Handwerkskammern schaffen Basis für zügige Kreditvergabe 2011


Um die Kreditvergabe zu beschleunigen und zu erleichtern, haben die Handwerkskammern in einem Pilotprojekt mit den Sparkassen die Initiative "Schneller Kredit für das Handwerk" entwickelt, dem sich Sparkassen und Genossenschaftsbanken in ganz Bayern angeschlossen haben.

Wer einen Kredit von der Bank braucht, muss dazu zahlreiche Unterlagen einreichen: Immer benötigt werden die aktuelle Bilanz und BWA sowie ein Investitions- und Finanzierungsplan. Nach deren Prüfung fordert die Bank meist noch eine private Vermögens- und Schuldenaufstellung, weitere Kredit- und Sicherheitenunterlagen, eventuell eine Umsatz- und Ertragsvorschau und vieles mehr. Manche Unterlagen müssen erst extra erstellt werden – so zieht sich die Kreditentscheidung oftmals über mehrere Wochen hin, während der Handwerker das Geld schon dringend benötigt.
 


Im Rahmen der Initiative "Schneller Kredit für das Handwerk" verpflichten sich die Banken, ihre Kreditentscheidung innerhalb von zwei Wochen nach Eingang aller erforderlicher Unterlagen zu treffen. Welche Unterlagen die Bank dazu im Einzelfall braucht, teilt diese dem Unternehmer bereits beim Erstgespräch in einer Checkliste mit, spätere zeitraubende Nachforderungen sind dann nicht mehr erforderlich. Die Handwerkskammer stellt ihren Mitgliedsbetrieben Arbeitshilfen zur Erstellung der geforderten Kreditunterlagen zur Verfügung und der örtlich zuständige Unternehmensberater hilft bei deren Erstellung. Sind alle Unterlagen komplett, werden sie bei der Bank eingereicht. Spätestens nach zwei Wochen erhält der Handwerker von seiner Bank entweder eine Kreditzusage oder im Falle der Ablehnung ein qualifiziertes Gespräch, in dem die Gründe hierfür wie auch eventuelle Möglichkeiten zur Verbesserung erläutert werden.
 


Die Initiative "Schneller Kredit für das Handwerk" kann sowohl für Investitionsfinanzierungen, Betriebsmittel wie auch für Kreditverlängerungen angewendet werden, nicht jedoch für Konsolidierungs- und Krisenfälle. Zwar kann die Initiative keine positive Kreditentscheidung garantieren, wohl aber eine zügige, qualifizierte und transparente Bearbeitung. Die Handwerkskammern bieten ihren Mitgliedsbetrieben damit einen weiteren wichtigen Baustein zur Lösung von Finanzierungsproblemen. Ansprechpartner sind der jeweils örtliche Betriebsberater der Handwerkskammern sowie die örtlichen Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisenbanken.



Ablaufschema der Initiative
zu 1.


Der Handwerker informiert seinen Betreuer in der Bank/Sparkasse in einem Erstgespräch über sein Finanzierungsvorhaben. Der Betreuer überreicht ihm die Checkliste Kreditunterlagen und kreuzt darauf alle erforderlichen Unterlagen und Informationen, die er für die Kreditbearbeitung benötigt, an. Konditionen sind im Erstgespräch noch kein Thema.


zu 2.


Der Handwerker stellt die in der Checkliste geforderten Unterlagen zusammen. Die Handwerkskammer stellt ihm praktische Arbeitshilfen und Vordrucke zu deren Erstellung zur Verfügung, die bei Bedarf verwendet werden können und hilft ihm bei der Erstellung und Zusammenstellung der Unterlagen.


zu 3. u. 4.


Der Handwerker übergibt die kompletten Unterlagen seinem Betreuer bei der Bank/Sparkasse. Dabei werden auch gleich weitere Details das Antrags (Zusammensetzung der Finanzierung, Laufzeiten, Sicherheiten etc.) abgestimmt.


zu 5.


Die Bank/Sparkasse trifft auf Basis dieser vollständigen Unterlagen die Kreditentscheidung und legt die Angebotskonditionen fest.


zu 6.


Der Handwerker erhält ein schriftliches Kreditangebot der Bank mit allen wesentlichen Daten der Finanzierung. Gegebenenfalls findet noch ein abschließendes Kundengespräch statt. Im Falle einer Kreditablehnung teilt der Betreuer der Bank/Sparkasse dem Handwerker die Gründe mit und nennt ihm -soweit möglich- Maßnahmen, um eine positive Entscheidung herbeizuführen.



Der gesamte Prozess ab Einreichung der vollständigen Unterlagen bei der Bank dauert maximal 10 Arbeitstage.



 


Autoren

Archiv

2013
April (3)
März (12)
Januar (1)
2012
Dezember (1)
2011
August (3)
Juni (3)
Mai (2)
April (4)
März (1)
Januar (9)
2010
Dezember (4)
November (9)
Oktober (19)

Statistik

  • Artikel: 71
  • Kategorien: 9
  • Uptime: 2540 Tage

Zufallsartikel