Ziele setzen und Kunden evaluieren


  Handwerker und Unternehmen sind derzeit zufrieden mit ihrer Lage, viele Selbständige meinen, nun einfacher neue Kunden gewinnen zu können. Doch der Wettbewerb ist groß, die Märkte transparent und die meisten Leistungen sind vergleichbar.


Wie schätzen Sie Ihre eigene Situation in Sachen Kundengewinnung ein? Warum sollten gerade Sie Erfolg haben? Was macht Sie interessanter, attraktiver und einmaliger als andere? Auf diese Fragen brauchen Sie Antworten. Und wenn Sie die haben und von diesen überzeugt sind, dann werden Sie auch erfolgreich sein.


Perspektiven finden


Jeder Mensch braucht Ziele. Für den, der kein Ziel hat, sind alle Wege falsch. Werden Sie sich klar, was genau Wachstum für Sie bedeutet. Welche Umsätze möchten Sie mit welchen Leistungen erzielen und vor allem mit welchen Kunden? Wie sieht der Kunde Ihr Angebot? Führen Sie spezielle Leistungen aus? Wollen Sie sich spezialisieren, Brand- oder Schallschutzarbeiten, Fassadensanierung, Betonkosmehtik u.s.w., um dem Kundenspektrum spezielle Lösungsvorschläge zu offerieren? Wenn Sie das konkret vor Augen haben, dann können Sie Ihren Weg erfolgreich gehen.


Bedarf stiften


Kunden haben einen Bedarf, den sie befriedigt wissen wollen. Um diesen zu erkennen, müssen Sie die richtigen Fragen stellen und aufmerksam den Antworten lauschen. In den Antworten stecken die Details. Nehmen Sie diese ernst und verkaufen Sie genau den Nutzen Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung, den der Kunde gerade braucht. Nicht Ihre Sicht ist die richtige, sondern die des Kunden. Sein Thema, seine Wünsche und seine Interessen stehen im Mittelpunkt. Sie kennen Ihr Produkt/Dienstleistung und dessen Nutzen? Dann haben Sie auch Antworten und Argumente - und können dem Kunden genau seinen Nutzen anbieten.


Einmalig sein


Was macht Sie aus? Was unterscheidet Sie von anderen? Diese Fragen möchte der Kunde beantwortet haben, bevor er sie gestellt hat. Für die Erteilung eines Auftrages braucht er das Vertrauen, eine Entscheidung treffen zu können, deren Auswirkungen erst in der Zukunft liegen. Dieses Vertrauen müssen Sie ihm geben. Nutzen Sie Ihre Stimme, Ihre Gestik, Ihre Körperhaltung und vor allem: Erzählen Sie eine unvergessliche Story, (wie wäre es mit einer fachlich komplexen Ausführung) die zu Ihrem Kunden und zu Ihnen passt. Das macht Sie authentisch und trifft unbewusst das Gefühl Ihres Zuhörers. Argumentieren kann jeder - einmalig erzählen können nur wenige.


Ist Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie Fragen?
Dann freue ich mich über Ihre Nachricht

Autoren

Archiv

2013
April (3)
März (12)
Januar (1)
2012
Dezember (1)
2011
August (3)
Juni (3)
Mai (2)
April (4)
März (1)
Januar (9)
2010
Dezember (4)
November (9)
Oktober (19)

Statistik

  • Artikel: 71
  • Kategorien: 9
  • Uptime: 2540 Tage